Bauerngarten,  DIY,  Handwerk

Frühling steht vor der Tür🌷

Ich habe lange nach Blumentöpfen gesucht, die zu unserem Haus passen – und keine gefunden.

Darum habe ich letztes Jahr frostsichere Töpfe in verschiedenen Formen gekauft und sie in der passenden Farbe mit Fassadenfarbe angestrichen. Nicht mit dem Pinsel, sondern mit einem Farbröllchen, damit erreicht man ein gleichmäßigeres Ergebnis.

Im Herbst habe ich in die Töpfe verschiedene Blumenzwiebeln in unterschiedlichen Lagen gepflanzt. Die Erstblüher wie Krokus, Anemone und Blaustern habe ich ca. 5cm tief in die Erde gesteckt; Traubenhyazinthen, Tulpen in einem schönen Farbverlauf und gefüllte Osterglocken ca. 10-15cm tief. Danach habe ich die Töpfe über Winter mit Tannenzweigen abgedeckt und gewartet und gewartet und gewartet – und mich ab Februar auf den Frühling gefreut. Anfang März blühten dann hintereinander und auch zusammen die Krokusse, Anemonen und Blausterne, und jetzt blühen die Traubenhyazynthen zusammen mit den Tulpen und Osterglocken.

Nicht nur ich und wintermüde Passanten freuen uns über die blühenden, farbenfrohen Pflanzen, sondern auch Bienen und Hummeln, die sich schon gerne in den Blumen aufhalten.

Und das Schöne ist, dass das jetzt jedes Frühjahr so sein wird!

Kommentar verfassen