Bauerngarten,  Hühner

Nestbau – Folge 3 🐓🐓🐓

Und weiter geht’s mit den Vorbereitungen für die Ankunft der Hühner. Damit sie einen Schutz vor Raubvögeln und im Sommer einen Schattenplatz haben, haben wir ihnen ein dreieckiges Sonnensegel über ihren Auslauf gespannt. Das Sonnensegel bietet nicht nur Schutz vor der Sonne, sondern auch vor einem Regenguss.

Da sich das Sonnensegel immer leicht bewegt, stört es zudem die beobachtenden Raubvögel. Damit die noch mehr abgelenkt und gestört werden, haben wir eine Windmühle gebastelt (Bausatz), die sich beim leisesten Windhauch bewegt und Raubvögel abwehrt. Außerdem haben die Hühner auch etwas zu gucken, falls sie beim ständigen Picken auf dem Boden mal nach oben schauen.

Damit Hühner nicht fliegen und somit über den Zaun kommen, sollte man ihnen eigentlich die Flugfeder auf einer Seite stutzen. Das möchte ich aber nicht (ich habe Angst, sie zu verletzen) und darum habe ich mir “Flügelklammern” aus Metall besorgt, die man auf einer Seite des Huhnes an ihrer Flugfeder befestigt. Die Flügelklammer ist sehr leicht und beeinträchtigt oder stört die Hühner nicht, verhindert aber das Hochfliegen über den Zaun.

Und nun ist alles für den Einzug der Hühner vorbereitet, sie müssen in ihrer Kinderstube noch ein bisschen wachsen und dann folgt das Happy End meiner Nestbau Serie.

Kommentar verfassen